Musger_MG19b
Die Musger MG19: viel Holz - nochmehr Arbeit
Am Start beim Retroplane 2006 auf dem Menez Hom bei Brest in der Bretagne(F)
Auf der Landewiese vor dem Alpengasthof Waldrast auf der Koralpe in Kärnten(A)
Zu diesem Projekt hat mich die sehr gut gemachte Webseite von Vincent Besancon und sein Beitrag zum Modell ''Doppelraab'' in einem französischen Modellbaumagazin ''verleitet''. Ich habe bei ihm den Plan direkt bestellt. Vincent hat die ''Retroplane'' Bewegung ins Leben gerufen, welche sich zum Ziel gesetzt hat das alte Handwerk des Holz-Flugmodellbaus von Originalen aus der ''Vor-Kunststoff-Area'' wiederzubeleben. Er führt das jährliche Retroplane-Treffen durch, auf welches auch ich für 2006 mit der Musger hinarbeiten wollte. Ich habe als erstes alle Rumpfspanten auf 3mm Pappelsperrholz (3fach verleimt, leicht, günstig) übertragen und mit den Stegen zum Aufbau in der Heling ausgesägt. Einen Rumpf mit solch einer ''überall'' runden Form hatte ich noch nie gebaut und es sollte auch ein einzigartiges Erlebnis werden.
.